crest Antoniuskolleg Neunkirchen 1962 e.V.

Handball • Tischtennis • Volleyball
Benutzer: 1109338
(seit 08.03.2009)
Handball − Aktuelles

< zurück

Erste Heimspiele der Neunkirchener Handballer
Sonntag den 26. Oktober 2008 um 20:00 Uhr von Oliver Bach
B Jugend

Im ersten Heimspiel der neuen Saison, trafen die jungen Handballer aus Neunkirchen auf die Handball Spielgemeinschaft aus Niederpleis / St. Augustin. Die Zuschauer auf der vollbesetzten Tribüne in der Sporthalle der Grundschule Neunkirchen, konnten ein Spiel verfolgen das von Tempo und Teamgeist geprägt wurde.
In der spannenden ersten Halbzeit, behielt die Neunkirchener Heimmannschaft mit 8 : 6 nur knapp die Oberhand. Die konsequent arbeitende Abwehr ließ nur wenige Wurf-Chancen zu. Im Angriff lief jedoch wenig zusammen. In dieser Phase wurde Kevin Weinert im Tor zum Garanten des späteren Erfolges. Bei 20 Torwürfen, erzielten die Augustiner nur 5 Tore.
In der zweiten Halbzeit platzte der Knoten im Angriff. Kurz nach Beginn führten die Neunkirchener bereits mit 6 Toren. Dieser Vorsprung konnte zum Ende der Partie auf ein 24 : 16 ausgebaut wer-den.
Neunkirchen spielte in der Besetzung: Julian Arzdorf, David Bach, Daniel Kirschey, Sebastian Leutner, Daniel Nöthen, Severin Rixen, Max Starke, Julian Starke (Torwart 2. Halbzeit), Kevin Weinert (Torwart 1. Halbzeit, Kreisläufer) und Fabian Welke.

Herren

Nach der starken Vorlage der Jugendmannschaft, traten die Herren gegen die Meckenheimer Handballer „Rotweiß Merl“ an.
Schon nach kurzer Zeit waren die Auswirkungen der englischen Woche auf die Neunkirchen Herrenmannschaft zu erkennen. Obwohl auch hier von der Abwehr und dem Torwart David Herrmann wenige Gegentore zugelassen wurden, fehlte im Angriff die nötige Durchsetzungskraft. Bei dem am Donnerstag ausgetragenen Pokalspiel gegen die Kreisliga-Handballer aus Königswinter Dollendorf, haben die Neunkirchener Herren viel Kraft gelassen. Der Halbzeitstand von 5 : 7 für die Merler, bot noch Anlass zur Hoffnung.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte dieser Vorsprung auf ein Tor reduziert werden. Die Zu-schauer erwarteten jetzt die Wende des Spieles. In der Folge wurden jedoch viele Chancen bei Tempogegenstößen vergeben. Einige überflüssige Fehlpässe eröffneten den Meckenheimern dann weitere Torchancen. Auch die in den letzten 1,5 min gespielte offene Manndeckung der Neunkirchener bei einer 6 zu 4 Überzahl konnte nicht zu einer Verbesserung des Ergebnisses genutzt wer-den. Mit 10 : 15 gewannen die Meckenheimer dieses Spiel.
Für Neunkirchen spielten: Oliver Bach, Carsten Bartocha, Christian Fellmann, David Herrmann (Torwart), Carsten Herrmann, Hansgeorg Hüser, Karl Meng, Michael Meurer, Klaus Schuck. Falko Wachendorf und Jens Ziegler.